Motivation

Vorbilder-Versuche nicht, jemand zu sein, der du nicht sein kannst

  • date
  • 27. Juni 2014

Vorbilder

Versuche nicht, jemand zu sein, der du nicht sein kannst

Strebe nach dem UnmöglichenMan hört es oft: “Wenn du so sein willst, dann suche dir Vorbilder und mache es genau so wie sie!”

Aber gerade im Bereich des Sports gibt es viele genetische Grenzen. Wenn du Modelmaße erreichen möchtest, dann hinterfrage mal kurz, ob dies mit deinem Körpertyp möglich ist. Oder wenn du als Mann muskulös und definiert aussehen willst, ob das wirklich möglich ist, wenn du eher wie ein Marathonläufer gebaut bist.

Viele Menschen kommen zu mir und glauben, sich durch das richtige Training genau in den anderen Körpertyp verwandeln zu können. Doch hier ist die Realität knallhart.

Es ist eigentlich ganz logisch. Wir unterliegen hier nur einem Denkfehler. Wir glauben, dass wir nur so trainieren müssten wie XYZ, um so auszusehen oder solche Leistungen zu erbringen. Das würde aber auch bedeuten, wenn ich mit 30 Jahren und 1,84 Meter Körpergröße jetzt noch wachsen möchte, dass ich wie ein Basketballer trainieren sollte… Jetzt wird es klar – das ist absoluter Schwachsinn.

Dennoch sind Vorbilder hilfreich, wenn sie zu dir passen. Wenn du als Läufertyp sagst, du möchtest den Marathon in unter 3:00 Stunden laufen, dann ist das auch möglich. Und hierbei können Vorbilder helfen. Ich frage häufig Frauen, wenn sie mit dem Ziel “Abnehmen” zu mir kommen, welches weibliche Vorbild sie hätten oder wie sie gerne aussehen würden. Dies ist für viele eine große Hilfe, endlich von dem Pferd abzusteigen, unbedingt so drahtig wie ein Model sein zu müssen. Denn Models werden Models, weil sie bereits die genetischen Voraussetzungen mitbringen.

Lernt also euch selbst und euren Körper zu lieben und holt dann das Beste aus euch heraus! Dann klappt es auch mit der langfristigen Motivation.