Allgemein

Tagebuch #1 – Weibliche Verstärkung im Team you’r fit

  • date
  • 26. April 2018

Weibliche Verstärkung im Team your´r fit

 

“Das Leben bedeutet für mich immer hungrig zu sein.
Die Bedeutung des Lebens besteht nicht darin, einfach nur zu existieren und zu überleben,
sondern voran zu gehen, aufzusteigen, etwas zu erreichen, zu erobern.“
– Arnold Schwarzenegger


Tagebuch #1

Bis zu meinem ersten Tag bei you’r fit war es für mich ein langer und steiniger Weg.
Aber am 1. März war es endlich soweit – ich gehöre offiziell zum Team you’r fit!

Zuallererst etwas zu meiner Person:

Ich heiße Sarah, bin 22 Jahre jung und komme aus der Nähe von Hamburg. Ich studiere Gesundheitsmanagement an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und befinde mich momentan im 4. Semester.Dieses Studium ist ein duales System, was bedeutet, dass ich meinen Praxisanteil im Unternehmen bei you’r fit absolviere und ungefähr alle zwei Monate für meinen Theorieanteil fleißig in die Uni gehe – wie eine Art Fernstudium.

Ich war bereits 1,5 Jahre als Fitness- und Kurstrainerin in einem Discount-Fitnessstudio tätig und habe mich dann dazu entschieden den Bereich zu wechseln und ins Personal Training einzusteigen.

Warum?

Ich habe unglaublich viel Spaß an der Trainertätigkeit.
Kunden in Übungen einzuweisen, Trainingspläne zu erstellen, die individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden abgestimmt sind,
Menschen zu motivieren, sie auf den richtigen Weg zu führen, sie durch Tiefen durch zuschlagen, sie an ihre subjektiven Grenzen zu bringen und zu sehen, wie sie über sich hinauswachsen – das sind alles Dinge, die mir sehr viel Freude bereiten.
Ich möchte die Menschen langfristig begleiten und sie bei ihrem Vorhaben unterstützen – gemeinsam ihrem Ziel näher kommen und erreichen.

Allerdings, weiß jeder, der mal in einem Fitnessstudio tätig war oder dort trainiert hat, dass genau diese Dinge nur begrenzt umsetzbar sind oder umgesetzt werden. Rückblickend war mir die Zeit mit den Kunden zu wenig und nicht intensiv genug. Außerdem habe ich dank des Studiums wirklich sehr interessante und sinnvolle Dinge gelernt, die ich leider selten in die Praxis umsetzen konnte.

Irgendwann habe ich den Entschluss gefasst, etwas zu ändern und das zu machen, was mir wichtig ist, was mir Spaß bereitet und was mich vor allem auch beruflich gesehen weiterbringt.

Und nun bin ich hier bei you’r fit im Team von Alex und Finn gelandet.
Ich freue mich auf die kommende Zeit mit meinen Kollegen und mit euch!

Wenn auch ihr interessiert daran seid, wie mein erster Monat verlaufen ist, was ich alles erlebt habe und welche negativen Dinge mir passiert sind, dann seid auf die nächsten Artikel gespannt!

Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag und bleibt fit.

Eure Sarah