Allgemein

Heißhungerattacken-Das hilft!

  • date
  • 21. Oktober 2015

Heißhungerattacken

 

Das hilft Dir wirklich!

 

Wer kennt es nicht. Man sitzt Abends gemütlich auf der Couch und schaut Fernsehen. Das Abendessen liegt gerademal eine Stunde zurück und plötzlich kommt es, das Verlangen nach etwas Süßem oder nach einer Knabberei. Du kannst an nichts anderes mehr denken und es wird von Minute zu Minute schwerer. Schließlich erliegst du wiedereinmal deinem Schweinehund und eine Stunde später könntest du dich dafür selbst ohrfeigen.

Damit könnte bald Schluss sein. In diesem Beitrag zeige ich dir einige Tipps die dir helfen können deinen Heißhunger zu besiegen

Woher kommt der Heißhunger überhaupt?

Oft steckt hinter den Heißhungerattacken ein Auf und Ab des Blutzuckerspiegels, bedingt durch falsche und unregelmäßige Nahrungszufuhr. Ist  zu wenig Glucose im Blut sendet das Gehirn ein Alarmsignal, welches wir dann als Heißhunger wahrnehmen.

Es gibt aber auch psychische Auslöser wie Stress, Trauer oder Ärger. Der Körper lernt, das Dinge wie Schokolade trost spenden können. Kommt man nun in eine unbehagliche Situation, greift der Körper auf dieses Wissen zurück und sagt dir, iss ein Stück Schokolade.

 

Heißhunger stoppen

Man kann schon eine Menge dafür tun, dass der Heißhunger gar nicht erst auftritt:

  • Führe regelmäßige Mahlzeiten ein und lasse davon keine aus. Auch regelmäßige Zwischenmahlzeiten wie Obst oder Vollkornprodukte sorgen dafür, dass der Heißhunger gar nicht erst kommt.
  • Schlafe ausreichend, denn wer müde ist will Essen. Besonders gut ist es zu den gleichen Zeiten ins  Bett zugehen und aufzustehen.
  • Vermeide Glutamat! Glutamat steckt oft in Fertigprodukten und wird besonders viel in der asiatischen Küche verwendet. Glutamat steht unter verdacht Heißhunger auszulösen.
  • Trinke regelmäßig, denn oft wird Hunger und Durst nicht richtig unterschieden.
  • Bier und Wein verstärken die Lust auf herzhaftes. Vermeide Alkohol.

Sollte es trotzdem einmal soweit sein, dass der Heißhunger kommt helfen diese Tipps:

  • Suche dir Alternativen. Greife zum Apfel oder trinke einen Proteinshake. Oft reicht dies aus, um das Verlangen nach etwas Süßem zu stillen.
  • Trinke ein Glas Wasser oder zuckerfreie Limonade.
  • Lenke dich ab. Gehe spazieren, lies ein Buch etc.
  • Kaue ein Kaugummi.
  • Lege dir keine Vorräte an. Wenn du keine Süßigkeiten in Reichweite hast, kannst du auch keine essen.